Wirtschaft : Die Maurerkelle bleibt erstmal liegen Trotz bester Voraussetzungen halten sich Hausbauer zurück

NAME

Historisch niedrige Baupreise und ein Zinsniveau, das deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt liegt: Beste Voraussetzungen für einen Bauboom. Trotzdem wird immer weniger gebaut. Vor allem die privaten Häuslebauer sind verunsichert. „Die Menschen haben Angst um ihren Job“, sagt Lutz Uecker, Chefvolkswirt des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes. „In dieser Lage schrecken die Menschen davor zurück, langfristige finanzielle Verpflichtungen einzugehen.“ Im vergangenen Jahr gingen die Wohnungsbauinvestitionen um sieben Prozent zurück. Das hat auch handfestere Gründe. Die Bundesregierung kürzte die Eigenheimzulage, seitdem können sich viele Familien die eigenen vier Wände nicht mehr leisten. Eine Hoffnung hat die Baubranche. Angelockt von hohen Renditen investierten Ende der neunziger Jahre viele Anleger an den Aktienmärkten. Nachdem an den Börsen Depression herrscht, könnten wieder mehr Menschen in Immobilien investieren.msh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben