Wirtschaft : Die Metaller liegen vorn

-

2,2 Prozent ab dem 1.3.2004 und weitere 2,7 Prozent vom 1.3.2005 an; Laufzeit bis 28. Februar 2006; unter bestimmten Umständen kann die Arbeitszeit von 35 Stunden auf 40 Stunden in der Woche erhöht werden

Chemieindustrie:

2,1 Prozent ab Mitte 2004, Laufzeit von 13 Monaten bis Mitte 2005 (variiert nach Region um ein bis zwei Monate); Erhöhung des Lehrstellenangebots um 1,7 Prozent im Herbst 2004 und weitere zwei Prozent ein Jahr später

Deutsche Post:

2,7 Prozent ab 1.11.2004, weitere 2,3 Prozent ab 1.11.2005, Laufzeit bis 30.04.06

Deutsche Telekom:

2,7 Prozent ab dem 1.1.05, Laufzeit bis 31.3.06; die Arbeitszeit wird von 38 auf 34 Stunden gekürzt bei einem Teillohnausgleich (die Beschäftigten werden so bezahlt, als würden sie 35,5 Stunden arbeiten); bis Ende 2008 sind betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen, die Zahl der Azubis bleibt 2004 bei 4000

Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie :

1,5 Prozent ab dem 1.3.2004 (Baden-Württemberg) bzw. ab dem 1.5.2003 (Sachsen); Laufzeit differenziert nach Regionen zwischen zehn und 13 Monaten

Kfz-Gewerbe :

2,2 Prozent ab 1.6.2004 (Nordrhein-Westfalen), Laufzeit bis 28.2.02 beziehungsweise 1,4 Prozent ab 1.4.2004 (Thüringen), weitere 1,5 Prozent in Thüringen ab 1.12.04, Laufzeit bis 31.5.05

Privates Verkehrsgewerbe Thüringen:

Bei Speditionen und im Güterverkehr jeweils 1,5 Prozent zum 1.4.2004 und 1.4.2005, bei Logistikfirmen um 2,5/ 2,0 Prozent Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar