Wirtschaft : Die Preise in der Euro-Zone ziehen an

LUXEMBURG (AFP).Die Verbraucherpreise in den elf Staaten der Euro-Zone und in der gesamten Europäischen Union (EU) aus 15 Ländern haben im März wieder leicht angezogen.Wie das europäische Statistikamt Eurostat am Freitag in Luxemburg mitteilte, stieg die auf ein Jahr berechnete Inflationsrate in der Euro-Zone auf ein Prozent und in der EU auf 1,2 Prozent.Von Februar bis März stiegen die Preise in der Euro-Zone nach dem harmonisierten Verbraucherpreisindex um 0,3 Prozent an; in der EU betrug der Anstieg 0,4 Prozent.Im Februar hatten die Raten noch bei 0,8 Prozent in der Euro-Zone und bei einem Prozent in der gesamten EU gelegen.Die höchste Jahresinflation verzeichneten die EU-Statistiker im März im Nicht-Euro-Staat Griechenland mit 3,2 Prozent.In Deutschland und Frankreich als den Euro-Schwergewichten stiegen die Raten um jeweils 0,5 Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar