Wirtschaft : Die Vorgänger: Michel Camdessus

swi

Michel Camdessus, der bisherige Chef des Internationalen Währungsfonds, wurde im Januar 1987 in sein Amt gewählt. Auch er war als Kandidat nicht ganz unumstritten. Gegen ihn trat der damalige niederländische Finanzminister Onno Ruding an, der erst nach monatelangem Tauziehen aufgab. Die Bundesregierung sah sich damals nicht in der Lage, einen Kandidaten aufzustellen, obwohl er dem Vernehmen nach gute Chancen gehabt hätte. Camdessus qualifizierte sich als Präsident der französischen Notenbank für das Amt, zuvor war er Direktor des französischen Schatzamtes und Präsident des EG-Währungsausschusses.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben