DIE WOCHE : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

Die Finanzminister der Euro-Zone beraten am heutigen Montag über das 750- Milliarden-Euro-Rettungspaket für überschuldete Staaten. Am Dienstag folgen die Finanzminister der gesamten Europäischen Union (EU). Auch der gesundheitlich angeschlagene Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird in Brüssel erwartet.

Heute startet in Frankfurt am Main die zweite Runde der Tarifverhandlungen für etwa 250 000 Beschäftigte von Privatbanken, Landesbanken und Bausparkassen – siehe Interview auf Seite 16.

Die Lage der Konjunktur lässt sich im Laufe der Woche an einer Reihe von Indikatoren ablesen, darunter am Dienstag die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und am Freitag der Geschäftsklimaindex des Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo).

Mehrere große deutsche Unternehmen laden ihre Aktionäre zur Hauptversammlung: am Dienstag BMW, am Mittwoch die Commerzbank und am Donnerstag Audi. Daneben sind die Unternehmen noch nicht mit den Geschäftszahlen fürs erste Quartal fertig. So legt Air Berlin am Donnerstag den Zwischenbericht vor.

Auch in der US-Wirtschaft präsentiert sich in dieser Woche eine Reihe von Nachzüglern, darunter Home Depot, Hewlett-Packard, John Deere, Dell. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben