DIE WOCHE : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

Die deutsche Konjunktur

steht auch in der kommenden Woche im Vordergrund. Am Dienstag veröffentlicht das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) seinen monatlichen Index für die Konjunkturerwartung. Am Mittwoch legt das Ifo-Institut seine Prognose für die Entwicklung der Weltwirtschaft im dritten Quartal vor. Am Freitag erscheint der Monatsbericht aus dem Bundesfinanzministerium.

Die Berichtsaison der Unternehmen ist so gut wie abgeschlossen. Nur noch einzelne Firmen ziehen in den nächsten Tagen nach, darunter der Berliner Solarhersteller Solon am Mittwoch und dessen fränkischer Konkurrent Solar Millennium am Donnerstag. Ebenfalls am Donnerstag berichtet der US-Computerhersteller Hewlett-Packard über seine Geschäfte. Der Konzern ist derzeit ohne Chef, nachdem Mark Hurd zuletzt wegen falsch abgerechneter Spesen abtreten musste. Die Deutsche Bahn richtet am Freitag den Blick nach vorne. Dann treffen sich die Tarifpartner zu neuen Verhandlungen. In Köln findet von Mittwoch bis Sonntag die Spielemesse Gamescom statt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben