DIE WOCHE : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

Eigentlich gibt es auch in dieser Woche nur ein Thema: die Schuldenkrise in den USA und Europa. Die verschlechterte Bonität der USA und die alarmierende Verschuldung Italiens dürften die Börsen am heutigen Montag heißlaufen lassen. Außerdem wollen einige Staaten, darunter auch Deutschland, Anleihen platzieren. Morgen tagt auch die US-Notenbank Fed.

Eine Reihe deutscher Konzerne legt aktuelle Geschäftszahlen vor, darunter am Mittwoch Eon, Evonik, Henkel und die Commerzbank; am Donnerstag RWE, K+S, Lanxess, Bilfinger Berger und die Tui; schließlich am Freitag Thyssen-Krupp. Hinzu kommen zahlreiche Unternehmen der zweiten Reihe.

Angesichts der schwierigen Lage in den USA dürften aber auch die Geschäftszahlen dortiger Unternehmen hierzulande auf Interesse stoßen. Am Dienstag sind Disney und AOL dran, am Mittwoch Cisco und am Donnerstag Anheuser-Busch.

Flankiert wird das alles von zahlreichen Indikatoren aus den USA, Japan und Europa – und am Donnerstag vom Monatsbericht der Europäischen Zentralbank.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben