DIE WOCHE : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik.

Wie es mit Griechenland weitergeht, hält die Finanzmärkte und die ganze Wirtschaft auch in dieser Woche in Atem. Am Mittwoch wollen sich die Euro-Finanzminister erneut treffen, um das zweite, 130 Milliarden Euro umfassende Hilfspaket zu bestätigen.

Aufschluss über die aktuelle Lage geben die Bilanzen und Finanzberichte einiger in- und ausländischer Unternehmen, die diese Woche vorgelegt werden: am Montag der Baukonzern Bilfinger Berger, am Dienstag der Lkw-Bauer MAN, die Deutsche Börse, und Thyssen-Krupp, am Mittwoch der Reisekonzern Tui und Puma, am Donnerstag die Autohersteller Renault und General Motors – damit auch der kriselnde deutsche Ableger Opel – sowie der Lebensmittelkonzern Nestle.

Spannend wird es auch bei Volkswagen. Laut „Spiegel“ wird dem Aufsichtsrat am Dienstag der Plan vorgelegt, Porsche über eine Zwischenholding zu übernehmen, um Steuern in Millionenhöhe zu sparen.

Und die Konjunktur? Ein Schlaglicht wirft am Dienstag die monatliche Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) unter Finanzmarktprofis. Am Mittwoch folgen die harten Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt Deutschlands für das vierte Quartal des alten Jahres. Am Freitag werden wichtige US-Konjunkturdaten vorgelegt. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben