DIE WOCHE : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik.

Wann dreht die US-Notenbank den Geldhahn zu? Über diese Frage werden sich Börsianer wohl auch diese Woche den Kopf zerbrechen. Am Donnerstag startet das alljährliche Notenbankertreffen in Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming – mit Ben Bernanke, Mario Draghi (EZB) und Jens Weidmann (Bundesbank) fehlen aber drei Hauptfiguren. Anleger richten ihre Blicke daher wohl eher auf den europäischen Einkaufsmanager-Index (ebenfalls Donnerstag). Firmenbilanzen stehen nur vereinzelt an: So wollen am Mittwoch der Autovermieter Sixt, die dänische Brauerei Carlsberg und Hewlett-Packard Zahlen vorlegen. Am Donnerstag folgen RTL und der Haushaltswarenhersteller WMF. Am Freitag gibt das Statistische Bundesamt Details zum Bruttoinlandsprodukt bekannt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar