Wirtschaft : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

Unternehmenszahlen

gibt es in dieser Woche nur noch wenige. Am Montag veröffentlicht der Autovermieter Sixt in München seine Zahlen für das zweite Quartal. Am Mittwoch stellt Pro Sieben Sat.1-Chef Guillaume de Posch die Halbjahresbilanz des Medienunternehmens vor – die erste seit der Übernahme der europaweit tätigen SBS Broadcasting Group durch den Münchner TV-Konzern. Einen Tag später wird der Chef der Deutschen Bahn, Hartmut Mehdorn, in Frankfurt am Main die Zahlen für die ersten sechs Monate des Unternehmens bekannt geben.

Die Krise an den Finanzmärkten wird Thema an den Märkten bleiben. Trotz der Zinssenkung durch die US-Notenbank am Freitag, könnten neue Schreckensmeldungen den Börsen weiterhin stark zusetzen. Eine Einschätzung der aktuellen weltweiten Wirtschaftslage veröffentlicht das Ifo-Institut am Dienstag. Der vierteljährlich erhobene Index für das Weltwirtschaftsklima basiert auf einer Umfrage unter rund 1000 Konjunkturexperten aus etwa 90 Ländern. Die Wachstumserwartungen in Deutschland beziffert der ZEW-Index, der ebenfalls am Dienstag veröffentlicht wird.

Die Landesbank Berlin

lädt am Donnerstag zur ersten Hauptversammlung nach dem Eignerwechsel durch den Deutschen Sparkassen- und Giroverband. Am selben Tag beginnt die Games Convention, Europas größte Messe für Computerspiele, in Leipzig. Sie dauert bis zum 26. August an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben