Wirtschaft : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

Die Finanzkrise bleibt ohne Zweifel das wichtigste Thema der Wirtschaft. Am Donnerstag tagt der Rat der EZB. Nach Meinung der meisten Experten dürfte die Zentralbank zwar nicht an der Zinsschraube drehen. Dennoch gelten die Signale aus Frankfurt in der derzeitigen Lage als noch bedeutsamer als sonst.

Die Woche startet eher langsam, da Vorgaben aus den USA fehlen: Dank des Feiertags Labor Day hat die Wall Street zu. Auch in Deutschland steht wenig an.

Bayer

sollte man am Montag aber im Blick behalten. Das Unternehmen, zu dem Bayer Schering Pharma mit Sitz in Berlin gehört, hat Analysten zufolge gute Chancen, in den europäischen Stoxx50 aufgenommen zu werden. Dann würden Fonds das Papier stärker gewichten.

Ebenfalls am Montag trifft der Vorstand der IG Metall eine Vorentscheidung über die Neubesetzung der Gewerkschaftsspitze. Als Nachfolger von Jürgen Peters steht Berthold Huber bereit.

Für Dienstag wird in der Industriespionageaffäre zwischen den Softwarehäusern SAP und Oracle mit einer Richtungsentscheidung gerechnet. Vor dem Bezirksgericht in San Francisco wird darüber beraten, ob das vom SAP-Rivalen Oracle angestrengte Verfahren außergerichtlich beigelegt werden kann. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben