Wirtschaft : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

Am heutigen Montag wird in Stockholm bekanntgegeben, wer den Wirtschafts-Nobelpreis erhält. Dass es ein Deutscher wird, gilt als unwahrscheinlich.

Entscheidend ist diese Woche für den Tarifstreit der Bahn. Heute legt die Bahn ein neues Tarifangebot für die Lokführer vor. Danach geht es mit Verhandlungen weiter – oder von Mittwoch an mit Streiks. (siehe Bericht auf dieser Seite).

Die Konjunktur ist ein zentrales Thema der Woche. Am Donnerstag legen die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute ihr Herbstgutachten vor. Am Wochenende halten der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Weltbank ihre Jahrestagung in Washington ab. Bereits am Dienstag veröffentlicht das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) seinen Indikator aus Konjunkturerwartungen von rund 350 Finanzmarktexperten.

Am Mittwoch beginnt der Deutsche Logistik-Kongress in Berlin. Als Redner treten unter anderem Telekom-Chef René Obermann, Post-Chef Klaus Zumwinkel und Bundeskanzlerin Angela Merkel auf.

Bei den Quartalsergebnissen haben in dieser Woche noch die USA die Nase vorn, für die deutschen Firmen – mit Ausnahme von SAP – hat die Saison noch nicht recht begonnen. Neue Geschäftszahlen kommen am Dienstag von Yahoo und Intel, am Mittwoch von Ebay und Coca-Cola, am Donnerstag von SAP, Pfizer und Google, am Freitag von der Citigroup.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar