Wirtschaft : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

Die Hauptversammlungssaison

geht in eine neue Woche. Gleich am Montag lädt der Spezialchemiekonzern Altana seine Aktionäre nach Frankfurt am Main. Am Dienstag folgen Rheinmetall und Deutsche Post. Am Mittwoch wird es in Hannover spannend: Dann kommt es zum Kräftemessen auf der Hauptversammlung des Reise- und Schifffahrtskonzerns Tui. Die beiden Großaktionäre John Fredriksen und Alexej Mordaschow streiten über die zukünftige Ausrichtung des Konzerns. Der Norweger Fredriksen ist ein scharfer Kritiker von Tui-Chef Michael Frenzel und drängt auf einen Verkauf der Containerschiff-Sparte Hapag-Lloyd. Der Russe Mordaschow steht dagegen hinter Frenzel. Vor wenigen Tagen war Fredriksen mit seinem Plan gescheitert, zwei Aufsichtsratsplätze bei Tui zu belegen. Er ist aber überzeugt, eine Mehrheit für die Abwahl von Aufsichtsratschef Jürgen Krumnow zu erhalten. Ebenfalls am Mittwoch versammeln sich die Aktionäre der Allianz, am Donnerstag die von Hochtief, Postbank, BMW, Adidas und Hugo Boss. Der Metzinger Modekonzern wird bei der Hauptversammlung voraussichtlich immer noch keinen neuen Vorstandschef präsentierten können.

Auch die Berichtssaison

der deutschen Unternehmen geht weiter: Am Dienstag legen unter anderem die Deutsche Börse, Beiersdorf und Adidas ihre Quartalszahlen vor. Am Mittwoch folgt die Commerzbank. Analysten rechnen wegen weiterer Belastungen aus der Finanzmarktkrise mit einem Gewinneinbruch. Puma und Gasprom Germania legen ebenfalls am Mittwoch Zahlen vor. Air Berlin veröffentlicht die Verkehrszahlen für April. Am Donnerstag folgen die Deutsche Telekom und Bertelsmann mit Quartalszahlen. Am Freitag zieht dann noch Telekom-Herausforderer United Internet seine Bilanz für das erste Quartal.

Blick nach USA:

Sollten die Konjunkturdaten signalisieren, dass die Abkühlung der US-Wirtschaft nicht so stark ist wie befürchtet, könnten die Kurse an der Wall Street weiter zulegen. Vorgelegt werden neue Zahlen zur US-Produktivität, zum Arbeitsmarkt und zur Handelsbilanz der USA.

Aufschluss über die Konjunkturentwicklung

in Deutschland gibt unter anderem der Auftragseingang in der Industrie. Am Mittwoch werden die Zahlen für März vorgelegt. Am selben Tag berichtet auch der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes über die Lage der Branche.

0 Kommentare

Neuester Kommentar