Wirtschaft :  DIE WOCHE 

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

Das Bangen um die Konjunktur steht weiter im Mittelpunkt. Am Dienstag veröffentlicht das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin sein monatliches Konjunkturbarometer, am Mittwoch folgen die Arbeitsmarktdaten der Bundesagentur für Arbeit sowie wichtige US-Daten. Am Donnerstag legt der Internationale Währungsfonds (IWF) in Istanbul seinen neuen weltwirtschaftlichen Ausblick vor. Die US-Arbeitslosenquote am Freitag wird Hinweise auf den Zustand der größten Volkswirtschaft der Welt geben.

Solange die Unternehmen noch keine Geschäftszahlen für das dritte Quartal vorlegen, müssen sich Anleger mit anderen Daten behelfen. Wie sich der Aktienmarkt entwickelt, will der Bundesverband Öffentlicher Banken am Mittwoch in seiner halbjährliche Prognose vorrechnen. Interessant dürften auch die neuen Absatzzahlen der Autoindustrie in den USA am Donnerstag sein. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar