Wirtschaft : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

-

Am Dienstag wird mit Spannung der erste große Auftritt des neuen kommissarischen Chefs von KarstadtQuelle bei der Bilanz-Pressekonferenz des Handelskonzerns erwartet. Der Finanzvorstand Harald Pinger war in der vergangenen Woche nach dem Rücktritt des bisherigen Vorstands Christoph Achenbach zum „Koordinator“ ernannt worden, bis ein neuer Chef gefunden wird. Derzeit stehen vier Kandidaten in der engeren Wahl. Obwohl der angeschlagene Konzern weiter an Umsatz verliert, gilt die für 2005 prognostizierte „schwarze Null“ in der Bilanz weiter als erreichbar.

* * *

Auch der Kölner Motorenhersteller Deutz stellt am Dienstag seine Bilanz vor – dieses Jahr soll es nach der Restrukturierung des Werkes in Mannheim wieder einen Gewinn geben. Für 2004 erwartet das Unternehmen einen Verlust in zweistelliger Millionenhöhe.

* * *

Die Saison der Hauptversammlungen setzt sich am Donnerstag mit Terminen beim Energiekonzern RWE und dem Berliner Pharmakonzern Schering fort. Bei Schering soll die Hauptversammlung über die Neuregelung der Aufsichtsratsvergütung entscheiden. Die umstrittene Koppelung von Vergütung und Aktienkurs war bereits im kommenden Jahr eingeführt worden und wurde schon damals von Aktionärsschützern heftig kritisiert.

* * *

Die europäischen Finanzminister treffen sich am Dienstag in Brüssel. Dabei wollen sie erneut über die Einführung einer Kerosinsteuer und andere Abgaben im Luftverkehr sprechen, um damit mehr Entwicklungshilfe zu finanzieren. Am Samstag werden der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Weltbank in Washington ihre Frühjahrstagung abhalten. Dort soll darüber beraten werden, ob man die gewaltigen Goldreserven des IWF verkaufen soll, um mit den Erlösen einen Schuldenerlass für die ärmsten Länder der Welt zu finanzieren. fw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben