Wirtschaft : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

-

Die Märkte werden sich in dieser Woche mit den Auswirkungen des EUReferendums in Frankreich auseinander setzen müssen. Von den Unternehmen sind nach dem Ende der Hauptversammlungssaison dagegen wenig neue Impulse zu erwarten. Das bringt die Woche:

Am Dienstag wird die Bundesagentur für Arbeit die Arbeitsmarktdaten für Mai präsentieren. Experten erwarten, dass die Zahl der Jobsuchenden gegenüber April etwas zurückgegangen ist, auf rund 4,8 Millionen. Am Donnerstag wird sich der Bundestag mit dem Regierungsentwurf zur Unternehmensteuersenkung befassen. Das Interesse ist merklich zurückgegangen, seit der Kanzler vorgezogene Neuwahlen angekündigt hat und ein Regierungswechsel immer wahrscheinlicher wird.

* * *

Das Augenmerk der Märkte richtet sich in dieser Woche neben dem EU-Referendum auch auf die anstehenden Konjunkturdaten . Sowohl in Europa als auch in den USA werden am Dienstag Zahlen zum Verbrauchervertrauen vorgelegt. Vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag wird die Forderung nach einer Zinssenkung lauter. Einige kleinere Unternehmen legen außerdem Zahlen für das erste Quartal vor. Den Anfang macht am Montag der Modekonzern Escada . Lanxess , die Chemieabspaltung von Bayer, folgt einen Tag später ebenso wie der Autovermieter Sixt .

* * *

Im Flowtex-Betrugsskandal beginnt am Freitag das größte Amtshaftungsverfahren der deutschen Nachkriegsgeschichte. Vor dem Landgericht Karlsruhe machen über 100 geschädigte Gläubiger der zusammengebrochenen Firmengruppe gegenüber dem Land Baden-Württemberg mehr als 1,1 Milliarden Euro Schadenersatz geltend.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben