Wirtschaft : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

-

Diese Woche wird eine Woche der Konjunkturdaten . Dabei interessieren vor allem die so genannten Sentimentindikatoren, also Kennzahlen über die Stimmung. Jetzt lässt sich erkennen, ob die Erwartung eines Regierungswechsels positiv wirkt.

* * *

Am heutigen Montag legt das Ifo-Institut seinen Geschäftsklimaindex vor, bei dem Unternehmen über ihre Lage und ihre Aussichten befragt werden. Er ist einer der wichtigsten deutschen Indikatoren.

* * *

Am Dienstag folgt das Konsumklima der Gesellschaft für Konsumforschung ( GfK ), bei dem Verbraucher befragt werden. Da die schwache Binnennachfrage als zentrale Fessel der deutschen Konjunktur gesehen wird, gilt das Konsumklima als entscheidend. Beeinflusst werden Einzelhandelswerte wie Metro oder Karstadt-Quelle. Am gleichen Tag wird ein ähnlicher Indikator aus Übersee vorgelegt: das US-Verbrauchervertrauen .

* * *

Die zentralen „harten“ Daten der Woche liefert die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in ihrem Arbeitsmarktbericht .

* * *

Aus all dem formulieren Wirtschaftsforscher ihre Prognosen, wie zum Beispiel das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), das seine Schätzung des Wachstums am Mittwoch vorlegt.

* * *

Bedeutsam für die Märkte dürfte auch die Sitzung der US-Zentralbank am Donnerstag sein, da deren Chef Alan Greenspan sicher über die weitere Wirtschaftsentwicklung referiert.

* * *

Die Bankgesellschaft Berlin beschließt die Woche am Freitag mit ihrer Hauptversammlung . Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar