Wirtschaft : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

-

Die Wirtschaft steht in dieser Woche im Zeichen der Politik. Sollte das Bundesverfassungsgericht sich am Montag gegen die Neuwahl entscheiden, würde dies die Stimmung bei den Unternehmen und an den Finanzmärkten deutlich trüben.

* * *

Um Stimmung geht es am Montag auch bei den Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung ( ZEW ) in Mannheim. Für den zuletzt gestiegenen Index werden Analysten und institutionelle Anleger befragt.

* * *

Ein so genannter Sentimentindikator – also ein Stimmungsbarometer – ist auch das Ifo-Geschäftsklima , das am Donnerstag vorgestellt wird. Der viel beachtete Index des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung, für den rund 7000 Unternehmen zur aktuellen Lage und ihren Erwartungen befragt werden, war im Juli ebenfalls überraschend stark gestiegen.

* * *

Ob die Stimmung reicht, um den Dax über 5000 Punkte zu treiben, gilt als zweifelhaft. Denn harte Unternehmensdaten wird es in dieser Woche kaum geben – die Berichtssaison für das erste Halbjahr ist weitgehend vorbei. Auf dem Programm stehen aber unter anderem am Mittwoch der Finanzdienstleister MLP , am Donnerstag der Chemiekonzern Lanxess und die Optikerkette Fielmann sowie am Freitag ProSiebenSat1Media – der größte deutsche TV-Konzern steht vor der Übernahme durch Axel Springer.

* * *

Ferner geht der Zusammenschluss des Telefonunternehmens Mobilcom und seiner Internet-Tochter Freenet in die letzte Runde. Auf Hauptversammlungen sollen die Aktionäre von Mobilcom am Dienstag und jene von Freenet am Donnerstag der Verschmelzung zu der neuen Holding Telunico zustimmen. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben