Wirtschaft : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

-

Frankfurt am Main. Diese Woche steht im Zeichen des Automobils. Von Montag bis Mittwoch stellen die Autokonzerne der Presse neue Modelle, Technik und Trends vor. Ab Donnerstag können sich Fachbesucher auf der 61. Internationalen Automobilausstellung (IAA) informieren. Von Sonnabend an ist die Autoshow neun Tage für das Publikum geöffnet.

* * *

Berlin beweist sich als Medien- und Musikmetropole: Am Dienstag öffnet die Musikmesse Popkomm mit einer Pressekonferenz. Bis zum 16. präsentieren sich mehr als 700 Firmen dem internationalen Fachpublikum. Am Freitag (bis zum 18.) startet die „You“, Europas größte Jugendmesse für „Outfit-Sport-Lifestyle“.

* * *

München. Die meisten Besucher – etwa sechs Millionen – werden jedoch in der bayerischen Landeshauptstadt erwartet: Am Sonnabend beginnt das Oktoberfest .

* * *

Unternehmen. Nach Medienberichten wird die Allianz am Montag eine Versammlung ihrer Niederlassungsleiter einberufen. Arbeitnehmervertreter befürchten, dass mehrere Zweigniederlassungen geschlossen werden und viele Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen. Am Mittwoch legt der Modekonzern Escada Quartalszahlen vor, am Donnerstag der Süßwarenhersteller Lambertz seine Bilanz.

* * *

Politik. Am Dienstag diskutiert der 6. Deutsche Außenwirtschaftstag über die Folgen der Sicherheitsmaßnahmen nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 für den internationalen Handel. Am Mittwoch ist Pflegegipfel in Berlin.

* * *

Börse. Am Freitag ist Hexensabbat : Es verfallen gleichzeitig die Wetten auf künftige Kursentwicklungen bei Aktien, Indizes und Futures. Das bringt meist hohe Umsätze und starke Kursausschläge. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben