Wirtschaft : DIE WOCHE

Unternehmen, Märkte, Wirtschaftspolitik

-

Mit steigenden Zinsen ist in Europa zu rechnen. Am Donnerstag tagt der Rat der Europäischen Zentralbank ( EZB ) in Paris. Experten erwarten, dass eine weitere Erhöhung des Leitzinses verkündet wird. In den USA dagegen scheint die Phase der Zinserhöhungen zunächst zu Ende gegangen zu sein. Das hat den Dow-Jones-Index an der New Yorker Börse an sein Allzeithoch gebracht und auch den Deutschen Aktienindex über die 6000-Punkte-Marke gehievt. Einen weiteren Anhaltspunkt zur Lage der amerikanischen Wirtschaft – und damit zur nötigen Zinspolitik – werden am Freitag die neuen US-Arbeitslosenzahlen liefern.

* * *

Air Berlin legt am Donnerstag die Verkehrszahlen für den September vor. Damit liegen die Zahlen für das gesamte dritte Quartal vor. Auf dieses Vierteljahr hat Unternehmenschef Joachim Hunold gesetzt, um das wichtigste Ziel des Börsenneulings in diesem Jahr zu erreichen: einen ordentlichen Gewinn. Auch für die Flugzeughersteller Boeing und Airbus gibt es diese Woche etwas Neues. Am Freitag geht es beim Streitschlichtungsausschuss der Welthandelsorganisation um die gegenseitigen Vorwürfe von USA und EU, ihre jeweilige Luftfahrtindustrie wettbewerbswidrig zu subventionieren.

* * *

Korruption gehört in vielen Ländern zum Alltag. Am Mittwoch legt Transparency International die neue Rangliste der am stärksten betroffenen Länder vor. Am saubersten ging es in den vergangenen Jahren immer in Skandinavien zu. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben