Wirtschaft : Die Zeit läuft ab

-

Der Rat von Rechtsanwältin Daniela Bergdolt ist eindeutig: Anleger, die nach dem aktuellen BGHUrteil doch noch gegen die Vorstände von EM.TV oder Comroad vor Gericht ziehen wollen, sollten das „lieber früher als später“ tun. Denn wenn einem Vorstand strafrechtlich eine Verfehlung nachgewiesen wurde, läuft die Uhr. Spätestens drei Jahre danach muss es einen Mahnbescheid oder die Klageeröffnung geben. Bei EM.TV ist das am 16. Oktober 2004 der Fall, bei Comroad wohl Ende 2005. hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben