DIE AUSKUNFTEIEN : Welche Firmen Bonitätsnoten erstellen

Die Schufa ist die größte Auskunftei, die die Bonität von Verbrauchern prüft.
Die Schufa ist die größte Auskunftei, die die Bonität von Verbrauchern prüft.Foto: dpa

Die Schufa („Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“) mit Sitz in Wiesbaden ist Deutschlands größte Wirtschaftsauskunftei. Sie verfügt über Daten von 66 Millionen Verbrauchern, über die sie mehr als 680 Millionen Informationen gespeichert hat. Konkurrenz macht ihr etwa Arvato Infoscore: Bei der Auskunftei aus Baden-Baden fragen zum Beispiel Mobilfunkanbieter besonders häufig für ihre Kunden nach einer Bonitätsauskunft. Arvato Infoscore besitzt etwa 40 Millionen Informationen über 7,8 Millionen Deutsche.

Ebenfalls auf dem Markt aktiv ist Boniversum, eine Tochter von Creditreform. Das Unternehmen mit Sitz in Neuss hat 108 Millionen Daten über deutsche Verbraucher gespeichert. Weitere Anbieter sind die Wirtschaftsauskunftei Bürgel mit Sitz in Hamburg oder Delta Vista aus Karlsruhe. Verbraucherschützer raten, am besten gleich bei mehreren Anbietern eine Selbstauskunft einzuholen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben