Wirtschaft : Dienstleister sind beliebt

Dienstleistungsunternehmen sind in den letzten zehn Jahren zu regelrechten Börsenlieblingen avanciert. 1990 betrug der Börsenwert aller in Frankfurt notierten deutschen Dienstleister nur 92 Prozent der Industriewerte. Bis Ende 1999 habe sich das Bild jedoch komplett gedreht, berichtete der Informationsdienst des Instituts der deutschen Wirtschaft am Mittwoch in Köln. Zwar kletterte der Marktwert der Industrieaktien auf 270 Index-Punkte. Im gleichen Zeitraum seien die Dienstleister jedoch auf 412 Punkte davon gezogen, gemessen am Börsenwert der Industrie 1990. AP

Augusta: Vier Prozent Zinsen

Die Wandelanleihe der Augusta Technologie AG wird jährlich mit vier Prozent verzinst. Das teilte Augusta am Mittwoch nach Abschluss des Bookbuildingverfahrens in Frankfurt mit. Der für die Gesamtlaufzeit von 2000 bis 2005 gültige Wandlungspreis werde bei 126,84 Euro liegen. Damit liege die Wandlungsprämie mit 22,5 Prozent am oberen Ende der Bookbuilding-Spanne, heißt es. Für jede Wandelschuldverschreibung im Nennbetrag von 1000 Euro bestehe somit ein Anspruch auf 7,88 Stückaktien. Aktionäre können bis 7. Februar ihr Bezugsrecht ausüben. ADN

KfW stockt BMP-Fonds auf

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW hat die Aufstockung des Parallelfonds der Berliner Venture-Kapital-Gesellschaft BMP beschlossen. Der bisher mit fünf Millionen Euro KfW-Mitteln aufgelegte Fonds soll um weitere zehn Millionen Euro erhöht werden, teilte BMP am Mittwoch in Berlin mit. Zusätzlich stehe ein Refinanzierungsrahmen aus dem Technologiebeteiligungsprogramm von KfW/BMWi von derzeit 15 Millionen Euro zur Verfügung. Im vergangenen Jahr sind die Fondsmittel den Angaben zufolge parallel in 23 Beteiligungen der Gesellschaft investiert worden. ADN

AvW Invest kauft zurück

Die AvW Invest AG, Krumpendorf, plant ein Aktienrückkaufprogramm von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals. Ein entsprechender Vorschlag werde in der Hauptversammlung am 26. April unterbreitet, erklärte AvW Invest am Mittwoch. Bei Annahme könne der Versicherungs- und Asset Management-Anbieter bis zu 301 000 Aktien zurückerwerben. Hauptziele des Rückkaufs seien die Stabilisierung der Aktionärsstruktur sowie eine neue gegenseitige Beteiligung mit einer deutschen Venture Capital Gesellschaft, hieß es. ADN

Gold-Zack bietet Datasave an

Die Gold-Zack AG bietet ihren Aktionären die Möglichkeit zur bevorrechtigten Zeichnung bei der Neuemission der Datasave AG, Wees bei Flensburg, an. Wie Gold-Zack am Mittwoch in Mettmann mitteilte, können ihre Aktionäre für jeweils 20 gehaltenne Gold-Zack-Aktien eine Aktie der Datasave zum Emissionspreis zeichnen. Für einen Teil- oder Restbestand von weniger als 20 Aktien sei ein Erwerb nicht möglich. Der Ausgabepreis werde bei einem Bookbuilding-Verfahren vom 8. bis zum 10. Februar ermittelt und am 11. Februar veröffentlicht, hieß es. Die Erstnotiz am Neuen Markt sei für den 14. Februar vorgesehen. ADN

Merrill Lynch rät zu Schering

Das Investmenthaus Merrill Lynch empfiehlt die Schering-Aktie zum Kauf. "Das Unternehmen ist ein weltweit führender, hochspezialisierter Nischenanbieter", sagte Analyst Andreas Schmidt. Auf Grund der erfolgreichen Produkte, der Kostenreduktion sowie der hervorragenden Wechselkurse könne von einem starken Gewinnplus im Jahr 2000 ausgegangen werden. Er rechnet mit einem Gewinn je Aktie von 4,10 Euro für 2000 und 5,80 Euro für 2001. ADN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben