DIE WOCHE : DIE WOCHE

Die USA stehen im Fokus der Märkte. Am Dienstag kommender Woche entscheidet sich in der größten Volkswirtschaft das Rennen um die Präsidentschaft. Kurz vorher, am Freitag, werden die aktuellen offiziellen Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Erwartet wird ein leichter Anstieg. Aufschluss über die wirtschaftliche Lage vor der Wahl geben aber auch die Geschäftsberichte von US-Konzernen: Chrysler, Ford und Pfizer am Dienstag, GM, Master Card und Visa am Mittwoch, Exxon Mobil, Kellog und Starbucks am Donnerstag.

Auch in Deutschland geht die Berichtssaison weiter: An diesem Montag legen Linde und die Deutsche Börse Daten vor, am Dienstag folgen Deutsche Bank, Metro und Bayer mit den Neun-Monats-Zahlen, am Mittwoch Lufthansa und Continental, am Freitag Beiersdorf. Ebenfalls am Dienstag legt die Bundesagentur für Arbeit die aktuellen Arbeitsmarktdaten vor.

Auch Griechenland bleibt ein Thema. Angeblich soll der Bericht der Troika aus EU-Kommission, EZB und IWF spätestens am 12. November übergeben werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben