Wirtschaft : DIHT: Lehrstellenmarkt entspannt sich

BONN (sm/HB).Der Deutsche Industrie- und Handelstag (DIHT) erwartet auf dem Lehrstellenmarkt für das kommende Ausbildungsjahr 1999/2000 eine weitere Entspannung."Es sollte gelingen, auch den demographisch bedingten Zuwachs der Schulabgänger in Höhe von zwei bis drei Prozent in die Ausbildung zu integrieren", sagte DIHT-Hauptgeschäftsführer Franz Schoser.Allerdings könnte das Sofortprogramm der Regierung zur Schaffung von mehr Beschäftigung für junge Menschen reguläre Lehrstellen verdrängen.Die Industrie- und Handelskammern hätten bis Ende April 95 000 neue Verträge registriert, zehn Prozent mehr als im Vorjahresmonat, berichtete Schoser.Die Bundesregierung erwartet in diesem Jahr 655 000 Schulabgänger, die eine Lehrstelle suchen, 6000 mehr als 1998.Aufgrund des Überhangs aus den Vorjahren fordert die Regierung die Bereitstellung von 690 000 Ausbildungsplätzen, 40 000 mehr als im Jahr zuvor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar