Wirtschaft : Direkt nach New York – auch in Zukunft?

-

Seit Mai bietet Delta von Berlin aus täglich einen Direktflug nach New York an – und das wird voraussichtlich auch so bleiben. „Wir haben keine Anzeichen dafür, dass Delta die Verbindung einstellen könnte“, sagte eine IHKSprecherin am Dienstag. Der Berliner Senat wollte noch keine Einschätzung geben, ob der Flug wegen der drohenden Pleite gestrichen werden könnte. Senatssprecher Michael Donnermeyer sagte nur: „Wir verfolgen das mit Aufmerksamkeit .“ Direktflüge in die USA sind für Berlin aus Prestigegründen wichtig. Doch für die Airlines lohnte sich das Geschäft lange nicht: Als letzte US-Gesellschaft hatte Delta die Non-StopFlüge nach New York 1998 eingestellt und erst in diesem Jahr wieder aufgenommen. Auch US-Konkurrent Continental fliegt den Flughafen Newark bei New York erst seit diesem Frühjahr wieder direkt von Berlin an. Die Lufthansa hat diese Verbindung nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 dagegen mangels Wirtschaftlichkeit eingestellt – und seither nicht wieder aufgenommen. Mit der Auslastung der Flüge zeigt sich Delta „überaus zufrieden“. Sie lag im Juli bei 93 Prozent, im August werden rund 90 Prozent erwartet. Für Continental sagte Verkaufsleiter Jens Grünberg nur, die Auslastung der Direktflüge sei zufriedenstellend„im Rahmen der Erwartungen“ und „im Rahmen der Erwartungen. Trotzdem werden beide Linien die Zahl der Non-Stop-Flüge im Winter etwas senken – weil die Reiselust dann erfahrungsgemäß nachlässt. pet/za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben