Wirtschaft : Dividende

-

Die Dividende ist der Gewinn, der anteilig pro Wertpapier von der Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre ausgeschüttet wird (siehe Bericht auf Seite 20). In Deutschland wird die Dividende in der Regel jährlich ausgeschüttet, während sie in England und den USA auch quartalsweise ausgezahlt wird. Auszahlung und Höhe der Dividende werden vom Vorstand oder Aufsichtsrat vorgeschlagen und von der Hauptversammlung der Aktionäre beschlossen. Wenn das Unternehmen hohe Verluste gemacht hat, kann die Ausschüttung auch ganz ausgesetzt werden. Einige Unternehmen zahlen grundsätzlich keine Dividende, sondern nutzen den erwirtschafteten Gewinn komplett, um zum Beispiel neue Investitionen zu tätigen. Eine wichtige Kennzahl für Anleger ist die Dividendenrendite, die das Verhältnis der Dividende zum Aktienkurs angibt. Je höher die zu erwartende Rendite ist, desto lohnender ist eine langfristige Kapitalanlage in die betreffende Aktie.jug

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben