Wirtschaft : DIW rechnet mit drei Prozent Wachstum

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) rechnet im ersten Halbjahr 2000 mit einem Wirtschaftswachstum von rund drei Prozent für Deutschland. Im ersten Quartal werde das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um rund 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zulegen, teilte das DIW am Dienstag mit. Für das zweite Quartal rechne man mit einem BIP-Zuwachs von rund 2,5 Prozent. Getragen wird das Wachstum laut DIW in der ersten Jahreshälfte von der Auslandsnachfrage sowie von der hohen Investitionstätigkeit. Das produzierende Gewerbe habe im ersten Quartal einen besonders hohen Beitrag geleistet. Hinzu gekommen seien die milde Witterung und ein Anstieg der Erwerbstätigenzahl. Der private Verbrauch sei im ersten Quartal schwach gestiegen, werde aber im zweiten zunehmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben