DocMorris : Apotheker erwarten langen Rechtsstreit

Die deutschen Apotheker erwarten einen langen Rechtsstreit mit dem niederländischen Arznei-Versandhändler DocMorris. Eine endgültige Klärung wird vom Europäischen Gerichtshof erwartet.

München - "Das geht soweit, wie unser Rechtsstaat das vorsieht. Das wird ausprozessiert werden", sagte der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Apothekerverbände (ABDA), Heinz-Günter Wolf, in München vor dem Deutschen Apothekertag. Er gehe davon aus, dass letztlich der Europäische Gerichtshof ein Grundsatzurteil sprechen werde und dann der deutsche Gesetzgeber darauf reagieren werde.

DocMorris hatte seine Saarbrücker Apotheke nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts des Saarlands vorläufig wieder schließen müssen. Drei private Apotheker hatten geklagt, weil sie ihr Recht auf Chancengleichheit verletzt sahen. Der Rechtsstreit dreht sich um die Frage, ob für die nach eigenen Angaben größte Versandapotheke Europas die europäische Niederlassungsfreiheit gilt oder ob das deutsche Recht greift, nach dem nur freiberuflich tätige Pharmazeuten Apotheken eröffnen dürfen. DocMorris ist eine Kapitalgesellschaft. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar