Dokumentation : Erklärung von VW

Nach der Sitzung des Aufsichtsratspräsidiums hat VW am Mittwoch eine Presseerklärung verbreitet. Sie hat folgenden Wortlaut:

Wolfsburg (13.07.2005, 14:21 Uhr) - «Das Präsidium des Aufsichtsrates der Volkswagen AG spricht sich für die Annahme des Rücktrittsangebotes von Personalvorstand Dr. Peter Hartz aus. Gleichzeitig beauftragt es den Vorsitzenden des Vorstandes, Dr. Bernd Pischetsrieder, eine ordnungsgemäße Geschäftsübergabe an ihn vorzubereiten und danach kurzfristig eine Entscheidung des Aufsichtsrates herbeizuführen.

Mit Zustimmung des Aufsichtsrates wird der 63-jährige Hartz in Ruhestand treten. Dementsprechend stand die Zahlung einer Abfindung nicht zur Debatte.

Gleichzeitig hat das Präsidium Pischetsrieder gebeten, bis zur Berufung eines neuen Arbeitsdirektors diese Funktion zu übernehmen und die Geschäfte des Personalressorts zu leiten. Konkrete Vorschläge für einen Nachfolger von Hartz wurden im Präsidium nicht diskutiert.» (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben