DOLLAR-SCHWÄCHE : So wertvoll war der Euro noch nie

Wie das Öl, so ist auch der Euro derzeit so teuer wie nie zuvor. Am Mittwoch übersprang der Kurs der Währung erstmals die Marke von 1,47 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4722 Dollar fest. Auslöser für den jüngsten Kursanstieg waren Spekulationen, China könnte einen Teil seiner Devisenreserven von Dollar in Euro umschichten. „Wir sollten Vorteile aus der Aufwertung starker Währungen ziehen, um die Abwertung schwacher Währungen auszugleichen“, hatte der hochrangige chinesische Politiker Cheng Siwei gesagt, und damit eine erneute Flucht der Anleger aus dem Dollar in den Euro ausgelöst.

Mittelfristig bewegt allerdings die unterschiedliche Zinsentwicklung in Europa und den USA die Währungskurse. Die US-Notenbank hat die Leitzinsen zuletzt zweimal in Folge gesenkt. Die EZB, die am heutigen Donnerstag über die Zinsen berät, wird aller Voraussicht nach bei der jetzigen Höhe von vier Prozent bleiben. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben