Wirtschaft : Doppelsieg für die „5 Starlights“

Berlin - Noch im vergangenen Jahr reichte es für die Gruppe „5 Starlights“ nicht einmal für einen Platz unter den ersten dreihundert Berliner Teilnehmerteams. Doch in diesem Jahr hat sich das grundlegend geändert: Beim Planspiel Börse konnte das Team von der Heinrich-Ferdinand-Eckert-Hauptschule in Friedrichshain nun schon zum zweiten Mal den Wochensieg davontragen. „Wir freuen uns natürlich, aber richtig gefeiert wird erst, wenn wir am Ende in den Top Ten landen“, sagt Teamchef Sükrü Erol (16). Den Erfolg brachten Aktien von BMW, Apple und der Deutschen Börse. Sie verteuerten sich in den letzten vier Wochen um 5818 Euro. „Wir haben an der Börse beobachtet, welche Werte über lange Zeiträume gut laufen“, erklärt Sükrü die Auswahl des Depots. Kaufen oder Verkaufen wolle man vorläufig nichts.

Trotz des Erfolges kann sich Sükrü nicht vorstellen, später mit echtem Geld an der Börse zu handeln. „Als Spiel macht das Geschäft mit Aktien Spaß“ sagt er, „aber in der Wirklichkeit ist es viel zu riskant.“ Für die Zeit nach der Schule planen die Börsenspieler lieber konservativ: Mechatroniker, Koch oder Polizist.awr

0 Kommentare

Neuester Kommentar