Wirtschaft : Dr. Hönle AG: Erfolgreicher Börsenstart

pet

Als erstes Unternehmen im neuen Jahr hat am Mittwoch die Dr. Hönle AG den Gang an den Neuen Markt gewagt. Die Aktien des auf UV-Technologien spezialisierten Unternehmens gingen mit einem Kurs von 16,50 Euro in den Handel. Damit lag der Kurs um 4,50 Euro über dem Ausgabepreis von 12 Euro, der am oberen Ende der Bookbuilding-Spanne (9 bis 12 Euro) gelegen hatte. Bis zum Mittwochnachmittag kletterte der Kurs der Dr.-Hönle-Aktie auf 17,80 Euro.

Die Aktien waren vielfach überzeichnet, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung der Konsortialbanken M.M.Warburg und Bayerische Landesbank vom Mittwoch. Aufgrund der großen Nachfrage war die Zeichnungsfrist verkürzt worden. Die Konsortialbanken hatten insgesamt zwei Millionen Aktien, inklusive einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von 200 000 Papieren, zur Zeichnung angeboten. Der Großteil davon stammt aus einer Kapitalerhöhung. 34,35 Prozent der Aktien befinden sich zurzeit im Streubesitz. Den Großteil der Erlöse aus dem Börsengang will das Unternehmen für die Akquisition von Mitbewerbern verwenden.

Dr. Hönle entwickelt, produziert und vertreibt UV-Bestrahlungssysteme für industrielle Fertigungsprozesse. Die Produkte werden unter anderem zur Härtung von Kleb- und Kunststoffen eingesetzt. Die Firma mit Sitz in Planegg bei München beschäftigt rund 70 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Geschäftsjahr 1999/2000 (30. September) einen Umsatz von knapp 28 Millionen Mark, bei einem Ergebnis vor Steuern und Zinsen von 4,6 Millionen Mark.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben