DREHKREUZ : 50 Flieger pro Nacht

Das DHL Luftfrachtdrehkreuz Leipzig/Halle ging im Mai 2008 in Betrieb. Insgesamt investierte die Deutsche Post DHL 300 Millionen Euro in den Standort, davon allein 70 Millionen Euro in die Sortieranlage. Mit einer Länge von 6500 Metern und einer Sortierleistung von 60 000 Paketen und 36 000 Dokumenten pro Stunde ist sie die größte Anlage ihrer Art in Deutschland. Das Areal hat eine Gesamtfläche von zwei Millionen Quadratmetern. Das eigentliche Verteilzentrum, Warehouse genannt, ist 413 Meter lang, 96 Meter tief und hat eine Höhe von 16 Metern. Der Hangar bietet mit einer Länge von 232 Metern, einer Tiefe von 98 Metern und einer Höhe von 30 Metern Platz für zwei Frachtmaschinen vom Typ des Riesen- Airbus A380. Mehr als 50 Maschinen pro Werktag können auf zwei parallelen Landebahnen starten und landen. Bis zu 300 Mitarbeiter arbeiten pro Nacht auf dem Vorfeld. Insgesamt beschäftigt DHL 2800 Mitarbeiter am Drehkreuz. Pro Werktag werden mehr als 1200 Tonnen Fracht umgeschlagen. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben