Wirtschaft : Druck auf Celanese-Aktionäre Mindestdividende angekündigt

-

(dpa). Der Chemiekonzern Celanese will im Falle einer Übernahme durch den Finanzinvestor Blackstone nur eine Mindestdividende ausschütten. Aktionäre, die an ihren Aktien festhalten, würden dann nur die gesetzlich vorgesehene Mindestdividende von etwa 0,11 Euro erhalten. Sollte der Kauf scheitern, werde Celanese wie im Vorjahr 0,44 Euro Dividende je Aktie zahlen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Kronberg (Taunus) mit. Unterdessen genehmigten die EUWettbewerbshüter die Übernahme, hieß es am Donnerstag aus Brüssel. Zuvor hatten bereits die Aufseher in den Vereinigten Staaten und Kanada grünes Licht für die 3,1 Milliarden Euro schwere Transaktion gegeben. Das Übernahmeangebot von Blackstone läuft am kommenden Montag (15. März) aus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben