Wirtschaft : Druck auf Erdgaspreise

Ruhrgas spürt die Konkurrenz / Bezugsquellen erweitert

ESSEN (AP/rtr).Deutschlands größter Gasversorger, die Essener Ruhrgas AG, erwartet zum Oktober dieses Jahres Preissenkungen beim Erdgas.Wenn der Ölpreis stabil bleibe, gebe es auch zum Januar 1998 leichte Preisreduzierungen, sagte der Vorstandsvorsitzende Friedrich Späth am Montag bei der Vorstellung der Jahresbilanz 1996 in Essen.Seit Mitte 1996 war der Erdgaspreis kontinuierlich gestiegen. Mit 637,8 Mrd.Kilowattstunden erzielte Ruhrgas 1996 nach eigenen Angaben den höchsten Gasabsatz seit Bestehen des Unternehmens.Für das laufende Jahr rechnet Späth aufgrund der höheren Temperaturen in den ersten Monaten mit einem leichten Rückgang des Erdgasverbrauchs.Zudem bekomme der Konzern die wachsende Konkurrenz zu spüren."Der Wettbewerb drückt auf die Preise und kostet Geld", sagte Späth. 1996 erhöhte sich der Konzernumsatz um 11 Prozent auf 15,2 Mrd.DM.Unter dem Strich verblieb mit 698 (Vorjahr: 693) Mill.DM aber nur ein geringfügig höherer Jahresüberschuß.Dennoch erhalten die Aktionäre ­ darunter Ölkonzern und die Ruhrkohle ­ neben ihrer Dividende von 10,50 DM erneut eine Sonderausschüttung einschließlich des Steuervorteils von zusammen 490 Mill.DM. 1996 waren im Konzern 10 274 Mitarbeiter beschäftigt.Fast jeder dritte Arbeitsplatz war laut Geschäftsbericht im Ausland.In den nächsten fünf Jahren plant die Ruhrgas AG Investitionen von 1,2 Mrd.DM, vor allem für neue Leitungen und Erdgasspeicher.Bei der Gasbeschaffung hat das Essener Unternehmen seine Bezugsquellen im vergangenen Jahr erneut ausgebaut.17 Prozent des Erdgasaufkommens stammt aus inländischer Produktion.33 Prozent kommen aus Rußland, 28 Prozent aus den Niederlanden, 21 Prozent aus Norwegen.Von 1998 an wird Ruhrgas auch mit Erdgas aus der britischen Nordsee beliefert.Auf mittlere Sicht wird nach den Worten Späths Norwegen der größte Erdgaslieferant des Unternehmens sein.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben