Wirtschaft : Duales System

-

Das Duale System Deutschland (DSD) (siehe Bericht auf Seite 15) gibt es wegen der Verpackungsverordnung, die 1991 der damalige Umweltminister Klaus Töpfer (CDU) einführte. Die Verordnung verpflichtet die Hersteller und Betreiber von Produkten, ihre Verpackungen wieder zurückzunehmen und die Verwertung nachzuweisen. Das DSD vergibt gegen Gebühren Lizenzen für den Grünen Punkt und organisiert die Sammlung, Sortierung und Verwertung der Verpackungen nach den Vorgaben der Verpackungsverordnung. Das tut das DSD mit der Unterstützung von 414 Entsorgungspartnern in Deutschland. „Dual“ steht für ein zweites, zur kommunalen Abfallentsorgung hinzukommendes System. Das DSD wird stark vom Bundeskartellamt kritisiert. Das Amt wirft dem Unternehmen eine Monopolstellung vor und hat ein Prüfverfahren eingeleitet. Das DSD soll die Errichtung eines weiteren dualen Systems verhindert haben. fw

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar