Wirtschaft : Dubai wirbt inBerlin um Investoren

Wirtschaftsdelegation zu Gast

BERLIN (dw).Der Präsident der Industrie- und Handelskammer von Dubai, Saeed Juma Al Naboodah, hat Berliner Firmen aufgerufen, die Stadt am Persischen Golf verstärkt als Standort für das Geschäft mit dem Mittleren und Fernen Osten zu nutzen.Zollsätze von höchstens vier Prozent, Steuerfreiheit in den Freihandelszonen sowie exzellente Vertriebswege nach Saudi Arabien, Afrika, Iran und dem indischen Subkontinent machten Dubai zu einem idealen Ausgangspunkt.Zudem biete die Industrial Bank of Dubai zinsgünstige Kredite von bis zu 70 Prozent des Investitionsvolumens eines Joint-ventures.Naboodah, der sich mit einer dreizehnköpfigen Wirtschaftsdelegation auf Einladung der Bao Berlin Marketing GmbH in Berlin aufhielt, informierte am Dienstag in der Industrie- und Handelskammer rund 65 Unternehmer über die Standortvorteile des Scheichtums in den Vereinigten Arabischen Emiraten.Dubai gehöre mit vier Seehäfen und 110 Liegeplätzen zu den führenden Handelsplätzen in der Golfregion.Im vergangenen Jahr wurden Waren im Wert von 22 Mrd.US-Dollar umgeschlagen.Dubais Handel mit Deutschland summierte sich auf über eine Mrd.US-Dollar.Rund 30 deutsche Firmen sind nach Angaben von Sultan Saeed Al Mansoori, Stellvertretender Direktor der Industrie- und Handelskammer Dubai, bereits vor Ort.Das Scheichtum veranstaltet jährlich etwa 80 regionale und 40 internationale Messen, darunter einen international stark beachteten Aerosalon sowie die Messe "Germany an the Gulf", die erstmals im März diesen Jahres stattfand.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben