Wirtschaft : Düstere Aussichten in Japan

Kein Aufschwung in Sicht / Banken schreiben Kredite ab TOKIO (rtr).Die Aussichten auf eine baldige Erholung der japanischen Wirtschaft haben sich mit den jüngsten Zahlen zur Industrieproduktion weiter verschlechtert.Das Ministerium für Internationalen Handel und Industrie (MITI) teilte am Montag in Tokio mit, die Industrieunternehmen in Japan hätten im Februar 3,3 Prozent weniger produziert als im Januar.Die Produktion ist damit stärker geschrumpft als erwartet.Volkswirte sagten, die Zahlen bestätigten erneut die schlechte Verfassung der Konjunktur.Auch in den kommenden beiden Monaten sei nicht mit einer Trendwende zu rechnen. Die Lagerbestände sind nach Angaben des Ministeriums im Februar zum vierten Mal in Folge gestiegen.Dies sei der Hauptfaktor für das niedrige Produktionsniveau, sagte ein MITI-Sprecher.Nach Ansicht des Chefs der Wirtschaftsplanungsbehörde, Koji Omi, bleiben die Geschäftsbedingungen weiterhin schwierig.Daran werde auch das jüngst beschlossene Konjunkturpaket der regierenden Liberaldemokratischen Partei (LDP) nichts ändern.Am Donnerstag vergangener Woche hatte sich die LDP auf ein Konjunkturprogramm in Höhe von umgerechnet 220 Mrd.DM verständigt.Der weitere Aufbau der Lagerbestände weise auf einen beschleunigten Nachfragerückgang hin, sagte Jason James von HSBC Securities Japan. Die Aktienkurse an der Tokioter Börse brachen Montag ein.Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index beendete den Handel mit einem Minus von 2,84 Prozent.Händler sagten, einen Tag vor dem Ende des Fiskaljahres 1997/98 sei klar, daß der Versuch der Regierung, die Aktienkurse zu festigen, erfolglos geblieben sei. Die Regierung hatte versucht, die Aktienkurse zum Fiskaljahresende nach oben zu treiben, um Wertberichtungen in den Bilanzen der Unternehmen so niedrig wie möglich zu halten.Am Montag wurde auch bekannt, daß Japans Geschäftsbanken voraussichtlich 200 Mrd.Yen (rund 2,7 Mrd.DM) im laufenden Geschäftsjahr an Krediten für Privatunternehmen in Indonesien abschreiben.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar