Wirtschaft : Dussmann kocht für die Truppe

-

Berlin Die Bundeswehr hat den Betrieb von 14 Truppenküchen im süddeutschen Raum am Dienstag an den privaten Dienstleister Dussmann übergeben. Das Berliner Unternehmen soll nach eigenen Angaben vom Sommer an rund 5000 Soldaten verpflegen. Bewährt sich das auf zwei Jahre angelegte Pilotprojekt in einem Kosten-Leistungs-Vergleich mit Bundeswehrküchen in anderen Regionen, solle das gesamte Verpflegungswesen mit derzeit 330 Truppenküchen privatisiert werden. Das Verteidigungsministerium erhofft sich von der Privatisierung Einsparungen von elf Millionen Euro im Vertragszeitraum von zehn Jahren, wie die Gesellschaft für Entwicklung, Beschaffung und Betrieb mitteilte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben