E-Commerce : Deutsche kaufen mehr im Internet

Der Internethandel wächst um 80 Prozent. Die Deutschen geben 558 Euro im Netz aus. Das ergab eine Studie von TNS Infratest.

ov

Berlin - Die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Informations- und Kommunikationswirtschaft (IKT) hat sich im innereuropäischen Vergleich verbessert. Das ist das Ergebnis einer Studie von TNS Infratest, die im Auftrag des Wirtschaftsministeriums durchgeführt wurde. So lag die deutsche IKT-Wirtschaft beim "ePerformance Index" 2006 um sieben Prozent über dem europäischem Durchschnitt, ein Jahr zuvor hatte sie noch darunter gelegen. Der Index misst auf Basis von 30 Indikatoren die Leistungsfähigkeit der europäischen IKT-Wirtschaft. Für 2007 erwarten die Autoren ein weiteres Wachstum von 15 Prozent.

Mit einem Umsatz von 134 Milliarden Euro ist Deutschland weltweit der drittgrößte Markt für Informations- und Kommunikationstechnologie. Das Umsatzwachstum hat allerdings nachgelassen. 2006 waren es 1,5 Prozent, im Jahr davor war es noch ein Prozentpunkt mehr.

Besonders stark ist Deutschland im Bereich des Online-Handels. Im Vergleich zum Vorjahr legte der Umsatz hier um 80 Prozent zu. Pro Kopf wurden 2006 fast 13.000 Euro im Internet umgesetzt, der Großteil davon im Geschäftsbereich. Privat gaben die Bundesbürger pro Kopf 558 Euro im Netz aus – Platz zwei hinter Großbritannien. Nachholbedarf gibt es bei der Infrastruktur: Nur 15 Prozent der Bevölkerung haben einen schnellen Breitbandanschluss, in Dänemark oder den Niederlanden sind es knapp doppelt so viele. Auch in punkto Verfügbarkeit von Behördenleistungen auf elektronischem Weg liegt Deutschland deutlich unter dem westeuropäischen Schnitt.ov

0 Kommentare

Neuester Kommentar