E-Plus : Thorsten Dirks ist neuer Chef

Der E-Plus-Aufsichtsrat hat Thorsten Dirks zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen. Er tritt damit die Nachfolge von Michael Krammer an.

Düsseldorf - Krammer hatte das Mobilfunkunternehmen Anfang Januar überraschend verlassen. Der 43-jährige Dirks war bislang stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung. Der Diplom-Ingenieur ist insgesamt seit mehr als zehn Jahren im E-Plus-Management tätig. Dirks Berufung war in der Branche erwartet worden.

E-Plus steht vor wichtigen Weichenstellungen: Über den künftigen Standort der Zentrale mit 1200 Mitarbeitern sowie mögliche Ausgliederungen solle kurzfristig entschieden werden, hatte Dirks vor einer Woche angekündigt. Die Entscheidungen in diesen Fragen sollen "auf jeden Fall" bis Ende März stehen. Für die Auslagerung kämen die Unternehmensfelder Netzbetrieb, Netzwartung sowie Netzaufbau und -ausbau in Frage.

Geschäftsführung und Betriebsrat hatten sich in diesem Monat über einen Stellenumbau verständigt. Das Paket sieht vor, 300 Arbeitsplätze - hauptsächlich in der Verwaltung - bis Ende 2007 abzubauen. Gleichzeitig sollen 350 zusätzliche Stellen unter anderem in den eigenen Shops geschaffen werden. Von den 300 Stellen, die gestrichen werden, seien im vergangenen Jahr schon die Hälfte abgebaut worden. 2007 gehe es noch um 150 Stellen. E-Plus hat insgesamt 3000 Mitarbeiter. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben