Wirtschaft : Easy Software will in USA expandieren

FRANKFURT (MAIN) (ADN).Die Easy Software AG, Mülheim an der Ruhr, geht mit einer Preisspanne von 19 bis 22 Euro an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse.Die Festsetzung des Emissionspreises erfolge am 16.April, teilte das Unternehmen am Montag mit.Die Erstnotierung sei für den 19.April vorgesehen.Insgesamt würden 1,18 Mill.nennwertlose Inhaberstammaktien ausgegeben.Die Aktien stammten aus einer Kapitalerhöhung in Höhe von 900 000 Aktien.Das Grundkapital nach Börsengang werde 5,148 Mill.Euro betragen, eingeteilt in 5,148 Mill.Aktien.Der Börsengang soll dem Unternehmen nach den Worten von Vorstandsmitglied Markus Hanisch einen Erlös von 35 bis 40 Mill.DM zuführen.Davon werde etwa ein Drittel in den Aufbau einer amerikanischen Tochtergesellschaft investiert.Mit dieser Strategie wolle man die weltweite Marktführerschaft mit elektronischen Archivsystemen, die auf Volltext-Recherche basieren, weiter ausbauen.Im SAP-Markt sei man die weltweite Nummer zwei.Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit solle von 5,7 Mill.DM im vergangenen Jahr auf 7,1 Mill.DM im laufenden Jahr gesteigert werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar