Wirtschaft : Easyjet und Ryanair sind schon weiter

-

Unter den Billigfliegern steht Air Berlin in Europa an dritter Stelle . Die beiden Konkurrenten, die britische Easyjet und die irische Ryanair, sind schon einige Schritte weiter als die deutsche Fluggesellschaft. Beide haben mehr Flugzeuge , transportieren mehr Passagiere und sind auch beide an die Börse gegangen. Ryanair hatte sein Debut auf dem Parkett bereits im Juni 1997 . Der Ausgabepreis lag damals bei 4,19 Euro – Ende 1999 und Anfang 2002 gab es immerhin Ausschläge nach oben auf über 14 Euro. Am Dienstagnachmittag lag der Kurs bei 7,35 Euro. Ryanair betreibt eine Flotte von 91 Flugzeugen und flog im vergangenen Jahr über 33 Millionen Passagiere . Easyjet ging im November 2000 an die Börse, startete mit einem Preis von 310 pence. Das Hoch gab es Anfang 2002 bei 502 pence. Heute kostete die Aktie 328 pence. Easyjets Flotte ist 113 Flugzeuge groß , diese transportierte 2005 30 Millionen Passagiere. Easyjet und Ryanair schreiben schwarze Zahlen . Air Berlins Flotte besteht aus 54 Maschinen, 2005 wurden 13,5 Millionen Passagiere transportiert. fw

0 Kommentare

Neuester Kommentar