Wirtschaft : Ein Drittel sparen

-

Angesichts der hohen Energiepreise kann sich ein Wechsel des Stromanbieters lohnen. Laut Verbraucherschützern sind Ersparnisse von zehn bis 30 Prozent möglich. Ein Wechsel sollte aber nur nach gründlicher Prüfung erfolgen. Zahlreiche Internetseiten bieten Preisvergleiche an, beispielsweise www.stromseite.de oder www.verivox.de . Allerdings muss man darauf achten, ob der Preis Steuern und Abgaben schon enthält. Ein wichtiger Punkt sind zudem die Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen. Der Bund der Energieverbraucher rät, sich nicht länger als sechs Monate zu binden. Die Kündigungsfrist sollte nicht länger als einen Monat sein. Auch ist darauf zu achten, ob der Vertrag für den Fall von Preissteigerungen das Recht auf sofortige Kündigung gewährleistet. Die Formalitäten beim Wechsel übernimmt der neue Anbieter, darunter auch die Kündigung beim bisherigen Versorger. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar