Wirtschaft : Ein Trainer für Unternehmer

BERLIN (dr).Wenn sich am 5.und 6.September im Siemensforum am Rohrdamm wieder Berlins Jungunternehmer und Unternehmensgründer zu den Gründertagen treffen, werden sie dort auch auf den Stand des Technologie Coaching Center (TCC) mit Sitz im Wedding treffen.Vor etwas über einem Jahr gegründet, bietet das TCC ein kostenloses Förder- und Qualifizierungsangebot für technologieorientierte Unternehmen und Existenzgründer an.Aber nicht nur Neugründungen können vom TCC Hilfe erwarten, auch Unternehmen, die in neue Produktionsbereiche vorstoßen wollen, werden betreut.

Projektträger des TCC sind die Deutsche Ausgleichsbank (DtA) und die Investitionsbank Berlin (IBB).Daneben bestehen Kooperationsverträge mit der TVA, dem VDI/VDE, der IHK und weiteren Institutionen in Berlin.Finanziert wird das Center zu mehr als einem Drittel von der DtA und der IBB, zwölf Prozent kommen vom Wirtschaftssenator, die Hälfte des Etats stellt Brüssel.

Kernkonzept des TCC ist das sogenannte Coaching, so Sprecher Jörg Gruhl.Derzeit hat das TCC rund 25 Coaches im Einsatz, bis zu 800 sind in der Adressenkartei.Zu ihnen gehören Physiker wie Chemiker, Buchhalter oder Marketingfachleute.Wie ein Trainer stehen die Coaches den Unternehmern mit Rat und Tat zur Seite.Sie machen für das Unternehmen eine Stärken- und Schwächenanalyse, helfen Marktanalysen und Marketingstrategien zu entwickeln, Ideen marktfähig zu machen und leisten Hilfe bei Bankgesprächen.Fehler bei der Finanzierung können so im Vorfeld ausgeräumt werden.Die Resonanz der Banken sei durchaus positiv, berichtet Gruhl, der Mißtrauische beruhigt: "Der Unternehmer behält aber immer die Kontrolle über die Umsetzung der Coachingmaßnahmen".

Wer die Dienste des TCC in Anspruch nehmen will, kann sich telefonisch (46782823), entweder per e-mail (tcc@berlin.sireco.net) oder Internet http://www.tcc-berlin.de anmelden.Voraussetzung ist allerdings, daß sich der Firmensitz in Berlin befindet.Ziel sei es jede Anfrage innerhalb von ein bis zwei Tagen zu beantworten, ein Coaching einzuleiten oder zumindest den passenden Weg für die weitere Informationssuche aufzuzeigen, so Gruhl.In seiner gut einjährigen Tätigkeit hat das TCC bisher fast 160 Anfragen bearbeitet.

Ein weiterer Schwerpunkt des Center sind Seminare.Rund 375 Teilnehmer nutzen bisher in 17 Veranstaltungen die Chance zur kostenlosen Weiterbildung.Im September wird beispielsweise ein Seminar zum Thema "Forschungsverträge" angeboten.Im Oktober stehen "Qualitätsmanagement" und Marketing" auf dem Programm.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar