EIN ÜBERBLICK : Vom Computerführerschein bis Social Media

GRUNDLAGEN



Der Europäische Computerführerschein (ECDL) wird von 30 europäischen Gesellschaften für Informatik herausgegeben und bestätigt, das der Inhaber über Grundlagen im Umgang mit Computern verfügt. Der Erwerb des ECDL erfolgt in acht Modulen. Die Umsetzung in den einzelnen Ländern obliegt den nationalen Zertifizierungsorganisationen, in Deutschland ist dies die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik in Bonn. Kurse in Berlin lassen sich über die Weiterbildungsdatenbank finden: wdb-berlin.de

SYSTEME

Immer wichtiger werden Zertifizierungen durch die Hersteller von Software. In Schulungen kann man sich als Administrator von Microsoft, Oracle oder Apple oder als Software-Entwickler und Programmierer in Linux oder Java ausbilden lassen. Infos über Seminare gibt es bei den Herstellern im Netz. Etwa unter www.microsoft.com/germany/learning/default. mspx

SOZIALE MEDIEN

Wer den Umgang mit Twitter, Facebook, Blogs und Foren berufsbegleitend erlernen will, steht vor einem unübersichtlichen Angebot. Zwar gibt es eine Fülle von Institutionen, die durch Schulungen zertifizieren. Doch noch ist unklar, wie diese Zertifikate von potenziellen Arbeitgebern angenommen werden. Die Bitkom-Akademie bietet kostenlose Online-Seminare zu Twitter & Co: www.bitkom-akademie.de/social-media nov

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben