Wirtschaft : Ein verschwiegener Familienclan

-

Mit einem heftigen Kursverlust reagierte die Börse auf die Nachricht, dass die RöchlingFamilie sich von Rheinmetall trennen will. Das Aktienpaket war gegen Mittwochnachmittag nur noch rund 550 Millionen Euro wert . Die Mannheimer Röchling-Holding koordiniert die Interessen von knapp 200 Familiengesellschaftern. Der verschwiegene Familienclan verdiente sein Geld einst an der Saar mit der Völklinger Hütte, stieg aber nach dem Zweiten Weltkrieg in die Rüstungsindustrie (Rheinmetall), in die Kunststoffverarbeitung, Elektronik (STN Atlas) und in die Autozulieferindustrie (Kolbenschmidt-Pierburg) ein.

Zu Röchling gehört auch der Berliner Hersteller für Kommunikationstechnik DeTeWe , der gerade tief in einer Krise steckt. DeTeWe wird möglicherweise 500 Arbeitsplätze streichen. Seit Jahren gibt es Gerüchte, die weit verzweigte Familie sei über das Engagement im Rüstungsgeschäft zerstritten und wolle teilweise aussteigen. Oberhaupt der Gruppe ist zurzeit Klaus Greinert , der selbst in den Familienclan eingeheiratet hat. fo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben