Wirtschaft : Eine Frage zum Euro: "Muss ich Rechnungen schon in Euro bezahlen?"

mic

Zum Thema Online Spezial:
Der Euro kommt - Infos zur Währungsumstellung Jede Rechnung kann bis zur Einführung des Euro am 1. Januar 2002 natürlich in D-Mark bezahlt werden, auch wenn nur der Euro-Betrag eingetragen ist, wie dies bei einigen Versicherungsrechnungen der Fall ist. "Sie können dann den DM-Betrag entweder selbst errechnen (1 Euro=1,95583 Mark) und den entsprechenden Betrag überweisen oder eine neue Rechnung verlangen, die auf Mark lautet", sagt Armin Czysz von der Aktionsgemeinschaft Euro. "Es sei denn, es wurde vorher vertraglich zwischen Ihnen und der Versicherung vereinbart, dass die Rechnungen nur noch in Euro ausgestellt werden, und sie haben keinen Einspruch eingelegt. Dann kann die Versicherung auch vor der offiziellen Euro-Einführung Rechnungen nur in Euro ausstellen." Ein Vertrag dürfe schließlich nur in Absprache mit dem Vertragspartner geändert werden. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sieht dies ähnlich: "Meist werden die DM-Beträge aber auf den Rechnungen ausgewiesen, entweder in Klammern oder auf der Rückseite", sagt Hannes Meyburg, Euro-Experte beim GDV. "Sie können auch einfach auf dem Überweisungsformular Euro ankreuzen, dann wird die Bank ihnen automatisch den entsprechenden Betrag in Mark abbuchen", sagt Meyburg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben