Wirtschaft : Eine Frage zum Euro: Was passiert mit meiner Rente, wenn der Euro kommt?

bir

Zum Thema Online Spezial:
Der Euro kommt - Infos zur Währungsumstellung Wenn zum Jahresanfang der Euro kommt, wird die Rente oder die Pension optisch aber nicht real auf etwas mehr als die Hälfte zusammenschrumpfen. Wer vorher eine Rente von 2500 Mark hatte, wird dann monatlich 1 278 Euro von seinem Rentenversicherungsträger überwiesen bekommen. Dabei muss der bisherige Betrag einfach durch den normalen Euro/Mark-Umtauschkurs von 1,95583 Euro dividiert werden. Die Rentenversicherungsträger weisen aber darauf hin, dass es dabei zu leichten Rundungsfehlern nach unten und nach oben kommen kann. Insgesamt sind die Renten aber nicht weniger wert als vorher. Denn alles andere - Mieten, Lebensmittelpreise oder Sparguthaben, werden in der gleichen Form umgerechnet. Träger der staatlichen Rentenversicherung bleiben in Deutschland nach wie vor die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (Bfa) oder die Landesversicherungsanstalten (LVA). Und noch etwas: Auch wenn der Euro kommt, gibt es zwischen verschiedenen europäischen Alterssicherungssystemen auch künftig keinerlei Finanzausgleich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben